slider

Pflegendes Olivenöl Peeling selber machen

Eine schöne glatte und geschmeidige Haut möchte jeder haben. Insbesondere im Sommer, sobald die Kleidungsstücke wieder kürzer werden, tritt das Erscheinungsbild der Haut vermehrt in den Vordergrund. Deshalb kommt es hierbei auf die richtige Pflege an, denn die Haut wird das gesamte Jahr über vielen verschiedenen Umwelteinflüssen ausgesetzt. Aus diesem Grund sollten Sie Ihre Haut auch im Winter nicht vernachlässigen, denn in dieser Jahreszeit benötigt sie besonders viel Pflege. Während im Sommer UV-Strahlen für Rötungen und Spannungen sorgen können, setzt ihr im Winter die Kälte sowie die Heizungsluft zu. Eine trockene, juckende und strapazierte Haut ist das Ergebnis. Eine reichhaltige Pflege ist daher sehr wichtig und neben dem regelmäßigen Eincremen wird ein Körper- oder Gesichtspeeling empfohlen.

Damit die Haut auch nachhaltig mit Feuchtigkeit versorgt wird sollten Sie auf ölhaltige Peelings setzen. Ein Olivenöl Peeling eignet sich am besten für diese Art der Hautpflege. Es entfernt die entstandenen Hautschüppchen und sorgt für eine geschmeidige Haut. Auch wenn die Auswahl in den Drogerien groß ist, müssen Sie dafür keine Unmengen an Geld ausgeben. Ein Peeling lässt sich mit einfachen Hausmitteln kinderleicht selbst herstellen. Wie Sie ein Olivenöl Peeling selber machen und welche Zutaten Sie benötigen, können Sie in den beigefügten Rezepten nachlesen. Zudem erfahren Sie welche Vorteile es hat, ein Olivenöl Peeling selber herzustellen.

Ein Olivenöl Peeling selber machen bietet viele Vorteile

Zunächst einmal sollte geklärt werden, was das besondere an einem Peeling ist und warum es in die Hautpflege integriert werden sollte. Der Begriff Peeling stammt aus dem englischen Wort „to peel“ und bedeutet so viel wie pellen oder sich schälen. Genau dies passiert mit der Haut sobald ein Peeling verwendet wird, denn in diesem sind kleine Partikel vorhanden, die die überschüssigen Hautschuppen durch Reibung entfernen. Das Ergebnis nach diesem kosmetischen Verfahren verspricht eine glatte und geschmeidige Hautoberfläche.

Körper- und Gesichtspeelings gibt es in allen Drogerien und in verschiedenen Preiskategorien zu kaufen. Allerdings bestehen diese Fertigpeelings häufig aus zahlreichen Konservierungsstoffen und chemischen Zusammensetzungen, die der Haut schaden können. Ein natürliches Peeling können Sie daher besser selber herstellen. Ein selbstgemachtes Olivenöl Peeling eignet sich besonders gut, da nur wenige Zutaten benötigt werden und Sie jederzeit wissen, was verwendet wurde. Zudem ist es viel günstiger, wenn Sie ein Olivenöl Peeling selber machen, denn die meisten Zutaten sind sehr preiswert und in Ihrem Haushalt zu finden. Wenn Sie Ihr Olivenöl Peeling selber machen, dann können Sie nach Lust und Laune verschiedene Varianten ausprobieren und müssen nicht immer bei ein und derselben Tube bleiben. Welche Peeling-Varianten unsere Favoriten sind, zeigen wir Ihnen in unseren Rezepten.

Olivenöl Peeling herstellen: Rezepte

Olivenöl-Zucker-Peeling:
Wenn Sie dieses Olivenöl Peeling selber machen wollen, dann benötigen Sie:
• 3 TL Zucker
• 3- 4 EL Olivenöl
• 3 TL Honig

Die Zutaten werden zu einer festen Masse zusammengerührt und auf die gewünschten Körperpartien aufgetragen. Mit leichten Bewegungen wird die Mixtur einmassiert. Damit keine Rötungen entstehen, sollten Sie nicht zu fest rubbeln. Anschließend werden alle Rückstände abgespült. Ein Eincremen ist meist nicht notwendig, da das Olivenöl mit seinem Vitamin E für Geschmeidigkeit sorgt.
Olivenöl-Salz-Peeling:

Für die Herstellung dieses Peelings benötigen Sie:
• 5 EL Salz (es kann grobes und feines gemischt werden)
• 2 EL Olivenöl

Die Produkte werden zu einer cremigen Mixtur zusammengerührt und anschließend auf dem Körper einmassiert. Nach dem Abwaschen des selbstgemachten Olivenöl Peelings sollten Sie eine glattere und gepflegtere Haut wahrnehmen. Beide Varianten können auch als Gesichtspeeling verwendet werden.
Wir wünschen Ihnen gutes Gelingen beim Olivenöl Peeling selber machen!