slider

Haarkur Olivenöl

Natürliche Olivenöl Haarkur herstellen!

Die Haarpflege liegt heute vielen Menschen besonders am Herzen, weil die eigenen Haare das äußere Erscheinungsbild ebenso stark prägen, wie der eigene Kleidungsstil. Durch die Nutzung vieler verschiedener Haarpflegeprodukte aus der Industrie können Haare jedoch auch Schaden nehmen. Hier kann die Herstellung einer eigenen Olivenöl Haarkur Abhilfe schaffen. Mittlerweile ziehen viele Menschen die Herstellung eigener Haarpflege- und Kosmetikprodukte den gängigen Produkten aus der Drogerie vor. Die Vorteile liegen auf der Hand:
Die Herstellung der eigenen Haarkur aus Olivenöl bietet natürlich eine kostengünstige Möglichkeit hochwertige Haarpflege zu erhalten. Des Weiteren sind dem Hersteller natürlich alle Inhaltsstoffe bekannt und mögliche Unverträglichkeiten können bei der Zusammensetzung der Olivenöl Haarkur entsprechend berücksichtigt werden. Mit Hilfe spezieller und individueller Zusätze kann so auf die eigenen Bedürfnisse und besondere Haarprobleme wie bspw. Spliss gesondert eingegangen werden.
Die Herstellung einer Olivenöl Haarkur ist dabei kinderleicht. Es werden ausschließlich natürliche Produkte verwendet, die in jedem Haushalt zu finden sind. Anregungen und pflegende Rezepte zum herstellen einer Olivenöl Haarkur finden Sie daher am Ende des Beitrags.

Warum Olivenöl zur Herstellung einer Haarkur?

Olivenöl eignet sich als Hausmittel zur Nutzung beim „selber machen“ einer Haarkur besonders, weil es dem Haar sehr viel natürliche Feuchtigkeit spendet. Das Öl umschließt das Haar mit einem pflegenden und schützenden Film und beugt so auch Spliss vor. Des Weiteren wird das Haar durch die Olivenöl Haarkur mit wichtigen Nährstoffen versorgt, auch hier bietet sich die Anreicherung mit weiteren Nährstoffen bei der Herstellung der Haarkur natürlich an.
Zudem besteht insbesondere kaltgepresstes Olivenöl ausschließlich aus natürlichen Komponenten, sodass keine chemischen Inhaltsstoffe enthalten sind. Diese sind nämlich nicht immer so pflegend, wie es die Hersteller namenhafter Pflegeprodukte versprechen. Oftmals führen chemische Zusätze eben dazu, dass sich Spliss, Trockenheit und Schuppen bilden können.
Die Herstellung einer Olivenöl Haarkur bietet weitere Vorteile, denn zum einen sind die benötigten Zutaten in jedem Haushalt zu finden, sodass Sie ohne Umschweife mit der nährreichen Pflege beginnen könne. Zum anderen ist eine Olivenöl Haarkur, die Sie selber herstellen, aufgrund der verwendeten Produkte sehr kostengünstig. Aus diesen Gründen müssen Sie keine größeren Ausgaben sowie Mühen auf sich nehmen und haben eine preiswerte Olivenöl Haarkur jederzeit zu Hand.

Olivenöl Haarkur selber herstellen: Einfache und pflegende Rezepte

Eine Olivenöl Haarkur selber herstellen ist kinderleicht. In der Regel benötigen Sie nur zwei bis drei Hausmittel und schon erhalten Sie eine nährstoffreiche und pflegende Haarkur.
Honig-Olivenöl-Haarkur für sprödes und störrisches Haar:
Diese Haarkur verspricht eine gepflegtere und glänzendere Haarpracht. Der enthaltene Honig versorgt die Haare mit mehr Feuchtigkeit und stärkt dabei die Haarwurzeln, sodass diese vor Haarausfall geschützt werden. Zur Herstellung dieser Olivenöl Haarkur benötigen Sie nur:

  • Ein bis zwei Esslöffel Honig
  • Einen Schuss Olivenöl

Die Zutaten werden auf dem Herd oder in der Mikrowelle erwärmt. Anschließend wird die lauwarme Mixtur auf dem gesamten Haar verteilt. Um einen besseren Effekt zu erhalten, sollte beispielsweise eine Duschhaube getragen werden. Die Einwirkzeit beträgt etwa 30 Minuten. Anschließend wir die selbst hergestellte Olivenöl Haarkur gründlich ausgewaschen.
Haarpackung aus Ei und Olivenöl bei Spliss.

Für die Herstellung dieser Olivenöl Haarkur benötigen Sie:

  • Einen Schuss erwärmtes Olivenöl
  • Ein Eigelb
  • Einen Teelöffel Honig

Die vermischte Masse wird auf das gewaschene Haar aufgetragen und gut eingearbeitet. Nach circa 30 Minuten können Sie den Mix wieder ausspülen und erhalten ein gestärkteres und weicheres Haargefühl.
Olivenöl-Kur mit Avocado für trockenes Haar:
Für eine Extraportion Feuchtigkeit sorgt diese selbst hergestellte Olivenöl Haarkur. Sie brauchen dafür:

  • Eine Avocado
  • Zwei Esslöffel Olivenöl
  • Einen Spritzer Zitronensaft

Das zerkleinerte Fruchtfleisch der Avocado wird mit den restlichen Zutaten vermischt und anschließend in die Haarlängen eingearbeitet. Der Ansatz sollte dabei ausgespart werden. Nach einer halbstündigen Einwirkzeit werden die Haare wieder ausgespült und mit Shampoo ausgewaschen.
Wie Sie gesehen haben ist die Herstellung einer Olivenöl Haarkur ganz einfach und wir sind uns sicher, dass Ihre Haare es Ihnen danken und sich schon bald viel weicher und geschmeidiger anfühlen werden. Alternativ kann man sich mit weniger Aufwand auch ein eigenes Trockenshampoo herstellen.